Wohnen

Haus G - schlierbach

Planungsbeginn: 2013

Baubeginn: April 2015

Fertigstellung: März 2016

 

Die Bauaufgabe war insofern eine große Herausforderung, da das Grundstück sehr steil  (im Schnitt 28% Gefälle) und nur von der Schmalseite erreichbar war. Bestehende Bebauungen auf beiden Seiten und schlechte Geologie führten zu besonderen statischen Maßnahmen (Hangsicherungen mit Spritzbeton, Pfahlfundierung,...) Entstanden ist ein Wohngebäude auf 3 Ebenen bei dem die Kombination vom atemberaubenden Ausblick, und privaten, uneinsehbaren Bereichen der zentraler Entwurfsgedanke war.


Haus S - oberschlierbach

Planungsbeginn: 2013

Baubeginn: 2013

Fertigstellung: 2014


Haus G - micheldorf

Planungsbeginn: 2011

Konzept


Haus DS - Schlierbach

Planungsbeginn: 2010

Baubeginn: April 2011

Fertigstellung: Jänner  2012

 

Ursprüngliches Vorhaben der Bauherren war das Erhalten eines bestehenden Kellers. Die sehr schlechte Bausubstanz des Gebäudes aus den 60ern führte zum Komplettabriss des Bestandes.

Entstanden ist ein reduziertes 2‐geschossiges Bauwerk, dessen Vordach / Terrassenkonstruktion das gestalterische Element übernimmt.


Haus Z - MOLLN

Entwurf: 2010


Haus S - MICHELDORF

Planungsbeginn: 2008

Baubeginn: Juli 2009

Fertigstellung: April 2010

 

Eine moderne, verschachtelte Bauweise war die Vorgabe von den Bauherren. Die Fassade des oberen Stockwerks sollte sich auch anders gestalten als der Rest. Dies wurde durch eine Verkleidung mit FunderMax‐Platten in Holzdekor bewerkstelligt, die mit den anthrazitfarbenen Blechelementen und dem weißen Verputz einen guten Kontrast bietet.


Haus P - Windischgarsten

Planungsbeginn: 2008

 

Leben updisde down. Der großzügige, freie Wohnbereich mit großer Terrasse wurde im obersten Geschoß vorgesehen, die privaten Räumlichkeiten sind in der mittleren Ebene zu finden. Den wunderbaren Ausblick vom Wurbauerkogel in Szene zu setzen war der primäre Entwurfsansatz.

Wegen Hangrutschungen gab es einen generellen Baustopp, wodurch dieses Projekt leider nie umgesetzt werden konnte.


Haus p - nussbach

Planungsbeginn: 2008

Baubeginn: 2009

Fertigstellung: 2010

 

Die Bauherren dieses Hauses betreiben nebenbei als Hobby eine kleine Landwirtschaft. Vorhanden war ein „falscher Vierkanter“ dessen Bausubstanz so schlecht war, dass ein Komplettabriss unabwendbar war. Entstanden ist ein U‐förmiges Ensemble aus Wohnhaus mit zwei Wohneinheiten (eine Haupt‐WE + zweite Kleine WE), Garage, und Stallgebäude. Alle Gebäudeteile haben ein flaches bekiestes Pultdach. Dies und einige andere Entwurfsaspekte benötigten viel Überzeugungsarbeit bei den Behörden.